Donnerstag, 14. Mai 2020

“Man sieht nur mit dem Herzen gut.....”

Wissen, das nur vom Intellekt gespeist wird, läßt das Herz hungern. 
Es gibt Bitten, die das Herz formuliert, ohne dass die Lippen sich zu öffnen brauchen. Sei sicher: diese werden gehört! Es geht darum, 
sich dieses wärmenden Stroms des unzerstörbaren, inneren Wissens durchs Herz, bewußt zu sein.Es ist wie eine innere Kommunikation mit dem Göttlichen*. Nehmt euch Zeit dafür. Denkt an Ihn* .Das Herz ist in der Seele - so filigran und der Eine* ist so nah!

Wer darum weiß, wird sich bemühen, die Verbindung zum Göttlichen* aufrecht zu halten:  Gedanken und Handlungen werden  zunehmend  erhaben, wertvoll sein. Erfolgreich und von Frieden durchdrungen wird derjenige sein, der lernt, dies zu tun. Die Seele und das Herz reagiert darauf mit Liebe und Glück.

Ich, die Seele bin verbunden mit der Quelle*  

Montag, 7. Oktober 2019

A friend has gone...forever

...und dann tut es doch weh...

Du hast dein Leben geteilt und dadurch hast du alles verdoppelt. Die Freude, die Begeisterung, die Erlebnisse, die Reisen, die Feste und die Dankbarkeit.

Wie bewusst findet dein Leben statt? Rauscht es an dir vorbei...und plötzlich ist schon wieder Weihnachten? In der heutigen Zeit ist alles schneller geworden, sagen wir immer. 

Aber stimmt das wirklich? Eine Minute ist immer noch eine Minute. 
Was anders geworden ist, ist der Inhalt der Minute. Sie ist heute deutlich voller geworden als früher...immer mehr Eindrücke in immer kürzeren Zeitabständen.
...und dann geht ein Freund - eine Freundin - für immer..und du hast das Gefühl, dass die Zeit stehen bleibt. Alles was vorher wichtig war, ist nicht mehr wichtig. Alles läuft wie in Zeitlupe ab und brennt sich in dein Gedächtnis ein. Die Abschiedsparty..anders als gewohnt...mit Singen und Tanzen...und nicht in schwarz..wir feiern das Leben.
Das Good Bye im Wald...möge die Sonne dein Gesicht erwärmen, der Wind von hinten kommen und dir ein Lächeln ins Gesicht zaubern. Tanze weiter...so wie du hier getanzt hast...enjoy the next step...God bless you 

Donnerstag, 25. April 2019

Urteile nicht nach dem Anschein

Dankbarkeit ist das Ende des Urteilens


Ihr Lieben, ich beschäftige mich gerade mit dem Buch von Neale Donald Walsch mit dem Titel:

Glücklicher als Gott, verwandle dein Leben in eine außergewöhnliche Erfahrung.

Ich habe es als Hörbuch und höre es auf meinen Waldspaziergängen....und ich höre es gerade ein zweites Mal. Darin werden so viele wundervolle Worte gesprochen, die es wert sind, weitergegeben zu werden. Nun, du könntest dir auch diese Büchlein kaufen oder es fällt dir noch zu...möglicherweise ist das hier ja JETZT gerade für dich der "Zufall".
Ich möchte hier in meinem Blog in loser Abfolge kleine Episoden daraus zitieren oder auch interpretieren.

Wenn ich Texte lese oder höre bleiben ganz bestimmte Zeilen "kleben". Meist haben sie etwas mit meiner aktuellen Situation zu tun und darum gehe ich damit in Resonanz. Vielleicht geht es dir beim Lesen meines Textes genauso.

*Jemand hat mal gesagt: "Glück liegt nicht darin, dass du bekommst, was du möchtest, sondern darin, dass du möchtest, was du bekommst." Dieser jemand hat zutiefst Recht* (*Zit.S.69*)

Und wenn ich aufhören kann alles, was ist, zu beurteilen und dankbar dafür bin, was ich bekomme, dann komme ich dem Glück immer ein Stückchen näher.

Ich bin heute DANKBAR dafür , dass ich den Weg auf dem Foto heute gehen konnte ...das wäre vor ein paar Monaten, so leicht nicht möglich gewesen...Danke.



Montag, 18. März 2019

🍀DIE NATUR MACHT ES VOR 🍀

Pflanze einen Samen...mit Liebe und Vertrauen.und du erntest Liebe und Vertrauen.

Pflanze einen Krokus....und schau was geschieht....und da ich weiss wovon ich spreche, möchte ich jetzt auch etwas pflanzen...und zwar in deine Gedanken...eine Geschichte...und sie ist wahr...so real wie das Beet mit den Krokussen...schau mal:

Mit Liebe und Vertrauen...lebe dein Leben, nutze deine Möglichkeiten, ....das geht nur JETZT..

...immer nur JETZT...
 SCHAU MAL :     HIER

Mittwoch, 16. Januar 2019

Gewachsen über die Jahre

Der Baum zeigt über seine Jahresringe die Dauer seiner Existenz auf dieser Erde an diesem Ort in dieser Zeit an.
Wie ist es bei dir?
Was ist es, was dich geprägt hat und wofür kannst du deinen Geist heute "begeistern"? Ist des die "äußere Schale" die den Wert bestimmt? Sind es die "inneren Werte",die gelebt werden wollen?

Ich wünsche dir dir Ruhe und Gelassenheit des Baumes, der den Umständen des Umfeldes widersteht und sich einzig und allein um sein persönliches Wachstum kümmert. Dabei schlägt er immer mehr Wurzel, um damit einen sichereren Stand zu bekommen. Sein Stamm wird immer kräftiger und die Krone, die er mit Würde trägt, ragt weit hinein in den Himmel. Somit stellt dieser Baum die Verbindung her zwischen Himmel und Erde.
Kannst Du das auch tun?